Politik : Solana erwartet Antwort Irans in dieser Woche

-

Luxemburg/Wien - Der EU-Außenbeauftragte Javier Solana rechnet diese Woche mit einer Antwort Irans auf das von ihm unterbreitete Angebot im Atomstreit. Solana nannte diesen Zeitrahmen am Montag in Luxemburg, wo anschließend das EU-Außenministertreffen begann. Das Angebotspaket der fünf UN-Vetomächte und Deutschlands sieht im Gegenzug für Teherans Verzicht auf die Urananreicherung die Lieferung von Technologie für friedliche Atomenergienutzung und wirtschaftliche Anreize vor.

In Wien berät seit Montag der Gouverneursrat der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEO) über den Atomstreit. Entscheidungen würden während des mehrtägigen Treffens nicht erwartet, sagte der US-Vertreter bei der IAEO, Gregory Schulte. Zuerst müsse der Iran auf das Angebotspaket reagieren. Während der Sitzung wollen die USA und Europa andere Länder bewegen, den Iran ebenfalls zur Annahme des Kompromissangebots aufzufordern. Vor Sitzungsbeginn hatte Irans Regierung die Anreicherung von Uran als ihr „absolutes Recht“ bezeichnet. Darüber werde Teheran mit niemandem verhandeln, sagte Regierungssprecher Gholam Hossein Elham.AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben