Somalia : EU ruft zu friedlichem Übergang auf

Die Europäische Union hat unter deutschem Ratsvorsitz die Übergangsregierung in Somalia zu einem friedlichen Wandel in dem vom Bürgerkrieg zerrütteten Land am Horn von Afrika aufgerufen.

Brüssel - Dabei müssten auch gesprächsbereite islamische Gruppen eingebunden werden, sagte der EU-Ratsvorsitzende und Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier in Brüssel. "Die Lage ist alles andere als stabil", betonte er.

Steinmeier versprach nach einem Treffen der europäischen Vertreter der internationalen Somalia-Kontaktgruppe: "Wir werden das europäische Engagement verdichten." Die gesamte Kontaktgruppe wird sich nach Angaben Steinmeiers am Freitag mit der Frage befassen, ob eine internationale Militärpräsenz in Somalia eingerichtet werden könne. "Ein Sicherheitsvakuum muss vermieden werden", betonte der Minister. Falls es zu einem solchen Einsatz komme, würde dieser eher von afrikanischen Ländern getragen, meinte der Minister. (tso/dpa)

GroKo, Neuwahlen oder Minderheitsregierung? Erfahren Sie, wie es weitergeht - jetzt gratis Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben