Sondierungsgespräche : Grüne wollen am Dienstag eine Entscheidung treffen

Während sich Angela Merkel und Horst Seehofer im Kanzleramt mit SPD-Chef Sigmar Gabriel über eine große Koalition beraten - steht bei den Grünen nun fest: Nach den Sondierungsgesprächen am Dienstag wird es eine Entscheidung geben.

Die Parteichefs der Grünen, Cem Özdemir und Claudia Roth, geben am 10.10.2013 nach den ersten Sondierungsgesprächen zwischen CDU/CSU und Bündnis 90/Die Grünen ein Statement im Reichstagsgebäude.
Die Parteichefs der Grünen, Cem Özdemir und Claudia Roth, geben am 10.10.2013 nach den ersten Sondierungsgesprächen zwischen...Foto: dpa

CSU-Chef Horst Seehofer und der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel sind mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) zu Beratungen über eine große Koalition zusammengekommen. Nach Seehofer traf auch Gabriel am Freitagmittag im Bundeskanzleramt ein. Merkel und Seehofer wollen mit Gabriel Kompromiss- und Einigungslinien ausloten, bevor Union und SPD mit insgesamt 21 Unterhändlern am Montagnachmittag zu einem zweiten Sondierungsgespräch zusammentreffen.
Die Entscheidung über die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen soll nächste Woche fallen - am Dienstag trifft sich die Union auch mit den Grünen zu einem zweiten Gespräch. Die Grünen wollen anschließend umgehend mitteilen, ob sie der Basis die Aufnahme von Verhandlungen über eine schwarz-grüne Koalition vorschlagen wollen. „Wir werden am Dienstag die Gespräche bewerten und eine Entscheidung treffen“, sagte Bundesgeschäftsführerin Steffi Lemke am Freitag in Berlin.

Sowohl SPD als auch Grüne beraten am übernächsten Wochenende auf einem Parteikonvent beziehungsweise einem Parteitag die Lage. Eine der beiden Parteien muss dann entscheiden, ob ein Verhandlungsangebot von CDU-Chefin Merkel und CSU-Chef Seehofer angenommen wird. Bei der SPD sollen am Ende die rund 470 000 Mitglieder über einen möglichen Koalitionsvertrag entscheiden. (dpa)

17 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben