Politik : Sony zieht nach Berlin

-

Berlin - Der japanische Unterhaltungskonzern Sony verlegt sein Deutschlandgeschäft nach Berlin. Bisher saß die Marketing- und Vertriebsorganisation in Köln. Aber im Sony-Center am Potsdamer Platz sind Büros frei – und der Konzern will Geld sparen. Wie viele Mitarbeiter tatsächlich von Köln nach Berlin umziehen, ist noch unklar. Derzeit arbeiten 650 Mitarbeiter in der Deutschlandzentrale. Aber der Konzern baut weltweit 10000 Stellen ab. Eine Zahl für Deutschland gibt es noch nicht. Wirtschaftssenator Harald Wolf begrüßte die Entscheidung: Berlin werde von den neuen Arbeitsplätzen und der zusätzliche Wertschöpfung profitieren. Und: „Berlin wird Sony gut tun“, sagte Wolf. vis

9

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben