Politik : Sorgerechtsstreit verschärft sich: US-Beamtin zu Gespräch in Deutschland

Der Sorgerechtsstreit über deutsch-amerikanische Kinder spitzt sich zu. Das US-Außenministerium warf den Jugendbehörden in Konstanz am Donnerstag vor, einer Großmutter das Besuchsrecht für ihre beiden in Deutschland lebenden Enkel aus unverständlichen Gründen gekürzt zu haben. Die höchste Konsularbeamtin des Ministeriums, Abteilungsleiterin Ryan, werde in der kommenden Woche in Deutschland Gespräche führen und die Sorge über diese bürokratische Entscheidung vortragen, sagte Außenamtssprecher Reeker in Washington.

Die Kinder waren vor Jahren von ihrer deutschen Mutter zu vermeintlichen Ferien mit nach Deutschland genommen worden. Dort musste sich die Mutter in psychiatrische Behandlung begeben. Sie übergab die Kinder den Jugendbehörden, die sie an eine Pflegefamilie vermittelte. Obwohl ein US-Gericht dem Vater das Sorgerecht zusprach, lehnte ein deutsches Gericht die Übergabe ab. Die Kinder hätten sich bei der Pflegefamilie eingelebt.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben