Politik : Soros verkauft Wohnungen in Berlin

-

Berlin - Die Fonds des Investors George Soros wollen rund 5200 Wohnungen ihrer Firma Apellas verkaufen. Ein großer Teil der Objekte steht in Berlin. Einen Ausstieg aus dem deutschen Immobilienmarkt planen die Soros-Fonds aber nicht. Im Gegenteil: Die Firma will nach Tagesspiegel-Informationen ihre Investitionen deutlich ausweiten. Statt aber wie bisher Wohnungen sollen nun Bürohäuser erworben werden. Dies könnte Experten zufolge eine Trendwende am Markt bedeuten. Soros ist dafür bekannt, früh mit hohem Risiko in unterbewertete Geschäftsfelder zu investieren. Bisher hatten Käufer einen Bogen um Bürohäuser gemacht, weil diese als unrentabel galten. Der Aufschwung könnte dies aber ändern, weil dadurch auch die Nachfrage nach Gewerbeflächen steigt. ball

0 Kommentare

Neuester Kommentar