Sozialpolitik : Apotheker protestieren gegen Gesundheitsreform

Tausende Apotheker sind gegen die Gesundheitspolitik der Bundesregierung auf die Straße gegangen. In Leipzig demonstrierten rund 10.000 Apotheker und ihre Angestellten aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Brandenburg und Berlin.

Leipzig - Ihr Protest richtet sich gegen die ihrer Ansicht nach durch die Gesundheitsreform eingeleitete Verschlechterung der Arzneimittelversorgung in Deutschland. Weitere Proteste sollen in den nächsten Tagen in München, Hamburg und Düsseldorf folgen.

Mit der Reform werde "der Apotheke um die Ecke die wirtschaftliche Basis entzogen", sagte der Vorsitzende des Landesapothekerverbandes Sachsen-Anhalt, Mathias Arnold. Man wende sich vor allem gegen die Forderung, 500 Millionen Euro Einsparungen für die Krankenkassen erbringen und dafür selbst haften zu müssen. "Ohne Entlassungen ist dieses Geld nicht zu erbringen", warnte die Vorsitzende des Sächsischen Apothekerverbandes, Monika Koch. (tso/ddp)

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar