Spanien : Ulla Schmidts Dienstwagen wieder da

Der in Spanien gestohlene Dienstwagen von Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) ist wieder aufgetaucht.

Düsseldorf"Das Auto ist wieder da", sagte eine Sprecherin des Bundesgesundheitsministeriums am Mittwoch in Berlin. Er sei aber noch nicht überbracht worden.

Der Mercedes wurde am Dienstagabend in der Nähe von Schmidts Urlaubsort entdeckt. Schmidt machte Urlaub in Denia nahe Alicante. Die Diebe der Luxuslimousine hätten offensichtlich wegen der erhöhten Aufmerksamkeit das Interesse an dem Wagen verloren, hieß es. Nach ersten Erkenntnissen ist das Auto unbeschädigt.

Schmidts Vorgänger
290447_1_15196314_dpa.jpgAlle Bilder anzeigen
1 von 9Foto: dpa
29.07.2009 08:29Mal peinlich, mal fahrlässig: Wenn plötzlich ein einzelnes, oft nichtiges Ereignis den Wahlkampf dominiert, hat jede Partei...


Schmidt wird am Mittwoch zurück in Deutschland erwartet. Die Kritik an Schmidt wegen der Nutzung ihres Dienstwagens im Urlaub in Spanien hält an. Der Bund der Steuerzahler wirft ihr eine mangelhafte Aufklärung der Vorgänge und eine Verschleierungstaktik vor. Der Hauptgeschäftsführer der Organisation, Reiner Holznagel, sagte der "Passauer Neuen Presse": "Die Ministerin klärt auch nur Stück für Stück auf und der Fall wird immer verworrener." (smz/dpa/ddp) 

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben