Politik : SPD: An eine große Koalition denken wir nicht

-

Berlin Die SPD-Spitze hat den Ratschlag des Bremer Bürgermeisters Henning Scherf, im Bund eine große Koalition zu bilden, zurückgewiesen. „Wir haben die beste Koalition für dieses Land“, sagte Parteisprecher Lars Kühn mit Blick auf Rot-Grün. Diese Koalition sei gewählt. In der SPD-Führung werde über eine mögliche große Koalition „nicht nachgedacht“. Scherf hatte dem Tagesspiegel gesagt, eine große Koalition sei „aus Sorge um das Land“ in den Köpfen prominenter SPD-Politiker „verankert“. SPD-Vorstandsmitglied Susanne Kastner versicherte, „Diskussionen über eine große Koalition sind mir nicht bekannt“. Die bayerische Sozialdemokratin verwies auf die Bundestagswahl 2006: „Bis dahin sind wir gewählt, und was danach ist, werden wir sehen.“ Der Fraktionschef der Grünen im Berliner Abgeordnetenhaus, Volker Ratzmann, meinte, eine große Koalition wäre ein „Minimalkonsens, der überhaupt nichts bringen würde“. asi/m.m.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben