Politik : SPD-Politiker wollen Partei verjüngen

-

Berlin Der Ex-SPD-Vorsitzende Björn Engholm erwartet, dass die SPD- Führung noch im Wahlkampf „für einen schnellen Generationswechsel in der Partei sorgt“. Dem Tagesspiegel am Sonntag sagte Engholm: „Es gibt jetzt die Chance, die Riege der Zukunft zu installieren.“ Von der kommenden Führungsgeneration wünsche er sich, dass sie „mehr Herz und Leidenschaft“ zeige. „Wir müssen weg von Typen, denen man ansieht, dass sie nur Karriere machen wollen. Wir brauchen Leute mit Überzeugungen und Visionen.“ Auch der saarländische SPD-Chef, Heiko Maas, forderte „die jüngeren Führungskräfte in der SPD klar herauszustellen und so den notwendigen Generationswechsel voranzutreiben“. Dem Tagesspiegel am Sonntag sagte Maas: „Wir müssen jetzt zeigen, dass wir in der nächsten Generation gut aufgestellt sind.“ Politiker wie der frühere niedersächsische Ministerpräsident Sigmar Gabriel oder SPD-Präsidiumsmitglied Andrea Nahles sollten eine wichtige Rolle spielen. Nach der Wahl müsse die Riege der Jüngeren herausgehobene Positionen in Partei, Fraktion und Regierung einnehmen, verlangte Maas.

Zudem sprach sich Maas dafür aus, dem saarländischen Bundestagsabgeordneten und Schröder-Kritiker Ottmar Schreiner eine Sonderrolle zu geben. Der SPD müsse daran gelegen sein, Schreiner als Vertreter der SPD-Linken in der Auseinandersetzung „mit Linksbewegungen offensiv einzusetzen“, sagte Maas. has

0 Kommentare

Neuester Kommentar