Politik : SPD übernimmt Finanzressort in Bremen

-

(stg). Die große Koalition in Bremen ist so gut wie perfekt: Einen Tag nach der Einigung von SPD und CDU auf einen Koalitionsvertrag standen am Donnerstag die Personalentscheidungen an. Der Bremer CDULandesvorstand billigte den Koalitionsvertrag bereits einstimmig. Neuer Innensenator als Nachfolger für Kuno Böse wird der CDU-Abgeordnete Thomas Röwekamp. Der bisherige CDU-Fraktionschef Jens Eckhoff führt das von der SPD an die CDU wechselnde Bau- und Umweltressort. Der stellvertretende Bürgermeister und Finanzsenator Hartmut Perschau (CDU) wird Senator für Wirtschaft und Kultur. Dafür übernimmt die SPD das Finanzressort; ihr Landesvorstand wird dafür heute nach Tagesspiegel-Informationen den parteilosen Unternehmer Ulrich Nußbaum nominieren. Im Amt bleiben für die SPD Bürgermeister und Justizsenator Henning Scherf, Bildungssenator Willi Lemke und Sozialsenatorin Karin Röpke.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben