SPD UND LINKSPARTEI : „Wir werden kein Verhältnis finden“

Björn Engholm, 1991

: „Wir haben kein Verhältnis zueinander und wir werden auch keins finden. Wenn die PDS sich in Richtung einer modernen linken Sozialdemokratie entwickelt, wäre das völlig überflüssig, denn die gibt es ja. Warum also sollte ich einen Ableger irgendwo am Rande der SPD hofieren, wenn in meiner Partei der gute Geist des modernen sozialdemokratischen Fortschritts schon beheimatet ist?“

* * *

Rudolf Scharping, 1994

: „Die PDS ist das parteipolitische Symbol für die noch andauernde Spaltung in Deutschland. Die SPD, die in ihrem Grundsatzprogramm vom demokratischen Sozialismus als gelebte soziale Demokratie spricht, kann nicht eine Partei neben sich dulden, die unter dem gleichen Zeichen Etikettenschwindel betreibt und eine völlig andere Politik verfolgt.“

* * *

Franz Müntefering, 2005:

„Was Lafontaine und Gysi predigen, läuft darauf hinaus, Deutschland zum Kuba Europas zu machen. Beide haben ein autoritäres Bild von diesem Land. Sie wollen Deutschland nach außen abschotten, sie sind im Grunde Separatisten. Und sie glauben, alle Probleme könnten dadurch gelöst werden, dass man das Geld einfach bei den Reichen kassiert. Das ist aber völlig

illusorisch.“

* * *

Kurt Beck

, 2007: „Mit dieser Gruppierung ist keine

Bundespolitik zu

machen.“

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben