Politik : Spiegel gegen Treffen mit FDP

NAME

Berlin (Ch.B.). Der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Paul Spiegel, lehnt derzeit ein Gespräch mit dem umstrittenen Israel-Kritiker Jamal Karsli ab. „Ich habe keinen Gesprächsbedarf und sehe keinen Grund, mich mit Karsli zu treffen“, sagte Spiegel dem Tagesspiegel. Karsli hatte Spiegel zu einem klärenden Gespräch eingeladen. Er wolle sich mit ihm über den Frieden im Nahen Osten austauschen, sagte Karsli. Spiegel betonte, eine Einladung über die Presse sei nicht der richtige Weg der Kommunikation. FDP-Chef Guido Westerwelle kündigte nach einer Präsidiumssitzung an, den Zentralrat zu einem weiteren Gespräch einzuladen. Spiegel sagte jedoch, es gebe keine Grundlage für ein neues Gespräch mit der FDP, „bevor Möllemann sich nicht von seinen unerträglichen Aussagen über Michel Friedman distanziert“. Möllemann hatte Friedman vorgeworfen, er schüre durch sein Verhalten Antisemitismus.

SEITEN 5, 25 UND MEINUNGSSEITE

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben