SPIONAGE : Trojaner aus China

Zahlreiche Computer in

deutschen Ministerien sind nach Informationen des „Spiegels“ mit

Spionageprogrammen aus China infiziert. Dies sei das Ergebnis einer Überprüfung durch den Verfassungsschutz und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik. Neben dem Kanzleramt von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) seien die Ressorts Wirtschaft, Forschung und auch das Auswärtige Amt von solchen virtuellen Angriffen betroffen.

DieTrojanerprogramme, die es dem Auftraggeber ermöglichen sollen, fremde Computer unbemerkt auszuspähen, wurden dem Bericht zufolge bereits vor Monaten erstmals entdeckt. Seitdem hätten die Sicherheitsexperten der Bundesregierung den Abfluss von rund 160 Gigabyte an Daten verhindert. Der Versuch, weitere solcher Programme über das Internet in deutsche Regierungscomputer einzuschleusen, dauere allerdings unverändert an, berichtet das Magazin. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben