Politik : Spionage-Verfahren gegen Syrer abgesagt

NAME

Karlsruhe (dpa). Generalbundesanwalt Kay Nehm hat das Verfahren gegen zwei wegen Spionage angeklagte Syrer mit Rücksicht auf die Terroristenbekämpfung eingestellt. Der für Dienstag vor dem Oberlandesgericht Koblenz anberaumte Prozess wurde abgesagt. Dies teilte die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe am Montag mit. „Der weiteren Verfolgung der beiden Angeklagten stehen überwiegende öffentliche Interessen insbesondere der Bekämpfung des internationalen Terrorismus entgegen“, heißt es in einer knappen Mitteilung. Nähere Einzelheiten zum Hintergrund der überraschenden Entscheidung wollte ein Sprecher der Bundesanwaltschaft nicht preisgeben.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben