Politik : Spionageverdacht an Botschaft in Syrien

-

(dpa). Wegen Spionageverdachts sind drei syrische Zivilangestellte der deutschen Botschaft in Damaskus nach Informationen des Magazins „Focus“ ins Visier deutscher Ermittler geraten. Für die frühere DDRAuslandsspionage und den syrischen Geheimdienst sollen sie über Jahre hinweg Militärdossiers und vertrauliche Analysen aus der Botschaft in der syrischen Hauptstadt beschafft haben, schreibt das Magazin. Das Auswärtige Amt in Berlin wollte „wegen der laufenden Ermittlungen“ keine Stellungnahme abgeben. Auch eine Sprecherin des Bundeskriminalamts (BKA) lehnte dies „derzeit“ ab. ...Gegen die drei Verdächtigen wird laut „Focus“ wegen Landesverrats ermittelt, der erst nach 20 Jahren verjährt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben