Politik : Srebrenica

-

Bosnisch-serbische Truppen unter dem Kommando von Ratko Mladic haben 1995 in Srebrenica das schwerste Kriegsverbrechen in Europa seit dem Zweiten Weltkrieg verübt. Sie eroberten am 11. Juli die von Muslimen bewohnte Stadt, obwohl sie UN-Schutzzone war. Ein kleines Kontingent niederländischer Blauhelme konnte die etwa 2000

gut ausgerüsteten Angreifer nicht aufhalten. Rund 8000 Muslime wurden

abgeführt, meist erschossen und in Massengräbern verscharrt. Frauen und Kinder wurden deportiert. dpa

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben