Sri Lanka : Tamilen-Führer stimmt Friedensgesprächen zu

Der Führer der Befreiungstiger von Tamil Eelam (LTTE) im Norden Sri Lankas, Velupillai Prabhakaran, hat sich nach Regierungsangaben zu Friedensgesprächen bereit erklärt.

Colombo - Prabhakaran habe entsprechende Zusagen gegenüber Präsident Mahinda Rajapakse gemacht, sagte der Minister für Planungspolitik, Keheliya Rambukwella in Colombo. "Wir brauchen konkrete positive Verpflichtungen des LTTE-Führers, um die Gespräche wieder aufzunehmen. Die hat er gegeben", sagte Rambukwella. Von der LTTE gab es zunächst keine Stellungnahme.

Details dazu, wie Rebellenführer Prabhakaran seine Nachricht übermittelte, wollte der Minister nicht nennen. In den vergangenen Wochen hatten Sri Lankas Hauptgeberländer beide Konfliktparteien aufgefordert, zur Rettung des Waffenstillstands ihre Gespräche wiederaufzunehmen. Der norwegische Vermittler in dem Konflikt hatte zudem erklärt, die srilankische Regierung und die Rebellen hätten sich auf eine Wiederaufnahme ihrer Friedensgespräche in der ersten Oktoberwoche in Oslo geeinigt. Die im September 2002 begonnenen Gespräche über einen dauerhaften Frieden sind seit April 2003 unterbrochen. (tso/AFP)

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar