Politik : Staat darf Einbürgerung widerrufen

-

Karlsruhe - Der Staat darf Einbürgerungen zurücknehmen, wenn Ausländer die Behörden beim Antrag mit falschen Angaben getäuscht haben. Dies entschied das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe am Mittwoch. Das gelte auch, wenn der Betroffene durch die Entscheidung staatenlos werde. Ein früherer Nigerianer, der mit einer Deutschen verheiratet ist, hatte gegen den Verlust der Staatsbürgerschaft geklagt. Er hatte gegenüber den Behörden in Pforzheim, wo der Mann mit seiner Familie lebt, falsche Angaben über seinen Beruf gemacht. AFP

Mehr Politik? Jetzt E-Paper testen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar