Politik : Staatliche Schulen sollen Islam unterrichten

-

Berlin - An allen staatlichen Schulen in Deutschland soll es künftig Islamunterricht geben, vergleichbar mit dem christlichen Religionsunterricht. Das sei das „erklärte Ziel“ der Länder, sagte Ute Erdsiek-Rave (SPD), Bildungsministerin Schleswig-Holsteins und Vertreterin der Kultusministerkonferenz bei der deutschen Islamkonferenz. „Alles, was wir jetzt an islamischem Religionsunterricht haben, sind nur Übergangslösungen“, sagte Erdsiek-Rave, die bis vor kurzem der Kultusministerkonferenz vorsaß. Auch Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) bekräftigte beim zweiten Treffen der Islamkonferenz am Mittwoch, dass es „unstrittig ist, dass islamischer Religionsunterricht nötig ist“. Dieser Unterricht müsse „im Rahmen unserer staatlichen Ordnung“ stattfinden. clk

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar