Stabschef Bill Daley : Obamas Top-Berater tritt zurück

Der ranghöchste Mitarbeiter von US-Präsident Barack Obama im Weißen Haus ist zurückgetreten. Stabschef Bill Daley habe um seine Entlassung gebeten, sagte Obama am Montag in Washington.

Bill Daley tritt als Barack Obamas Stabschef zurück.
Bill Daley tritt als Barack Obamas Stabschef zurück.Foto: Reuters

Als Nachfolger präsentierte Obama seinen bisherigen Haushaltschef Jacob Lew. Daley war erst vor einem Jahr auf Rahm Emanuel gefolgt, der im Februar 2011 zum Bürgermeister von Chicago gewählt wurde. Obama nannte vor Journalisten im Weißen Haus familiäre Gründe als Grund für Daleys Rückzug. „Bill hat mir gesagt, dass er mehr Zeit mit seiner Familie verbringen möchte“, sagte der Präsident. US-Medien zufolge soll allerdings die Chemie zwischen dem 63-jährigen Daley und Obamas engstem Umfeld nicht gestimmt haben.

Die „New York Times“ berichtete, dass Daley den Präsidenten bereits in der vergangenen Woche über seinen Amtsverzicht in Kenntnis gesetzt habe. Nach Gesprächen mit seiner Frau während der Weihnachtsfeiertage habe Daley den Entschluss gefasst, das Weiße Haus wieder zu verlassen. Laut „Chicago Tribune“ hatte Obama im November einige Kompetenzen Daleys an seinen Vertrauten Pete Rouse übertragen, der bereits nach dem Abschied Emanuels
übergangsweise die Aufgaben des Stabschefs wahrgenommen hatte.

Der Jurist Daley entstammt einer Politikerfamilie aus Chicago, wo Obama lange gelebt und selbst seine Politikerkarriere begonnen hatte. Von 1997 bis 2000 war Daley Handelsminister unter Präsident Bill Clinton. Vor seiner Berufung ins Weiße Haus gehörte er der Leitungsebene der US-Großbank JP Morgan Chase an. Seine Ernennung galt nach der Niederlage von Obamas Demokraten bei den Kongresswahlen im November 2010 als Signal, dass die Regierung eine wirtschaftsfreundlichere Politik anstrebe.

Der linke Flügel der Demokraten begegnete Daleys wegen seiner Kontakte in die Wirtschafts- und Finanzwelt allerdings mit Misstrauen. Dem Stabschef wurde auch angelastet, dass das Weiße Haus im Streit um die Haushaltssanierung keine Einigung mit den Republikanern im Kongress erreichen konnte.

Barack Obama dankte Daley für seine Leistungen. „Bill war ein herausragender Stabschef während einer der arbeitsreichsten und folgenschwersten Jahre meiner Präsidentschaft“, sagte er. Nach Informationen der „Chicago Tribune“ soll Daley noch bis Ende Januar im Amt bleiben, damit Lew die Arbeiten am Haushaltsentwurf der Regierung beenden könne.

Happy Birthday, Mr. President!
Barack Obama wird 50. Am Vorabend seines Geburtstags ließ sich der Präsident noch einmal von seinen Fans feiern. Es gab eine große Gala im historischen Aragon Ballroom in Obamas Heimatstadt Chicago.Alle Bilder anzeigen
1 von 9Foto: dpa
04.08.2011 10:52Barack Obama wird 50. Am Vorabend seines Geburtstags ließ sich der Präsident noch einmal von seinen Fans feiern. Es gab eine große...

Sein designierter Nachfolger Lew gehört seit Sommer 2010 als Chef des Haushaltsbüros zum inneren Machtzirkel im Weißen Haus. Zuvor war der 56-Jährige als einer der Stellvertreter von US-Chefdiplomatin Hillary Clinton für das Budget des Außenministeriums zuständig gewesen. Ende der 90er Jahre hatte er bereits unter Präsident Clinton als Haushaltschef gedient. (AFP)

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben