Politik : Stacheldraht in Gorleben wird abgebaut

Das Bundesamt für Strahlenschutz will Wasserwerfer und Stacheldraht am stillgelegten Erkundungsbergwerk in Gorleben abbauen. Das Bundesumweltministerium bestätigte einen Bericht der "Welt am Sonntag". Damit solle "ein sichtbares Zeichen zur De-Eskalation" gesetzt werden. Der Salzstock war vor 25 Jahren für die Endlagerung des deutschen Atommülls auserwählt worden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben