Politik : Stasi-Akten: SPD-Fraktionsvorstand stellt sich hinter Birthler

Im Streit um die Herausgabe der Stasi-Akten von Altkanzler Helmut Kohl hat sich der SPD-Fraktionsvorstand klar gegen die Position von Bundesinnenminister Otto Schily (SPD) gestellt. Die Stasi-Unterlagenbehörde sei sehr wohl berechtigt, Forschern und Journalisten Einsicht in Akten auch von westdeutschen Politikern zu gewähren, sagte SPD-Fraktionschef Peter Struck am Donnerstag nach einer Klausursitzung in Bonn. Wie Struck berichtete, habe sich der SPD-Fraktionsvorstand dabei seiner Auffassung angeschlossen. Dies sei eine juristische Frage und er habe dabei eine andere Rechtsauffassung als Schily.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben