Politik : Steinbrück will mehr Geld für Ehrenamtliche

-

Berlin - Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) will die sogenannte Übungsleiterpauschale anheben. Das gab Steinbrück am Montag in Berlin bekannt. Davon profitieren werden hunterttausende ehrenamtliche Trainer in Sportvereinen aber auch Ausbilder, Pfleger und Pädagogen, die zurzeit für ihre Tätigkeit 1845 Euro pro Jahr steuerfrei verdienen können. Noch vor Weihnachten, kündigte der Finanzminister an, werde er einen entsprechenden Gesetzentwurf zur Neuregelung des Spenden- und Gemeinnützigkeitsrechts vorlegen. Vorgesehen sei, auch für gemeinnützige Spenden die geltenden Steuervergünstigungen großzügiger auszugestalten. Insbesondere die Höchstgrenzen für den Spendenabzug sollen angehoben werden. Für kirchliche, religiöse und gemeinnützige Zwecke dürfen derzeit fünf Prozent der Einkünfte steuermildernd abgezogen werden. Für mildtätige, wissenschaftliche und kulturelle Zwecke sind es zehn Prozent. Steinbrück sagte, mit dem Gesetz, über das das Kabinett schon im Januar beraten will, solle sich eine Wertschätzung für die Menschen ausdrücken, die sich gesellschaftlich engagierten. Mit der Neuregelung sollen auch bürokratische Hemmnisse abgebaut werden. asi

0 Kommentare

Neuester Kommentar