Politik : Steiner wird Kosovo-Beauftragter

Der frühere Kanzlerberater Michael Steiner wird neuer UN-Sonderbeauftragter für das Kosovo. Nach einer längeren Bedenkzeit entschied sich UN-Generalsekretär Kofi Annan dafür, den auf dem Balkan erfahrenen deutschen Diplomaten dem Weltsicherheitsrat als seinen Wunschkandidaten für diesen Posten zu benennen. Ein entsprechendes Schreiben Annans wurde dem Sicherheitsrat zugestellt. Der Berufsdiplomat war im November als außenpolitischer Berater von Gerhard Schröder zurückgetreten. Er war zuvor nach einem Bericht des Tagesspiegel in die Kritik geraten, weil er in Moskau Bundeswehr-Soldaten beschimpft und von ihnen verlangt haben soll, dass sie ihm Kaviar servieren, während er auf den Start einer Maschine der Luftwaffen-Flugbereitschaft warten musste.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben