Politik : Steuern auf Rente, aber Beiträge steuerfrei

-

Bis 2040 wird schrittweise die nachgelagerte Besteuerung von Renten eingeführt: Auf die Altersbezüge werden Steuern fällig. Damit werden erstmals Renten mit Beamtenpensionen gleichgestellt. Für Durchschnittsrentner ändert sich wenig: Bis zu 18 900 Euro im Jahr bleiben für Alleinstehende und 37 800 Euro für Verheiratete frei. Belastet werden vor allem Rentner mit höheren Zusatzeinkünften. Bis 2025 werden im Gegenzug Vorsorgeaufwendungen schrittweise steuerfrei gestellt, zunächst maximal 60 Prozent. Für Kapitallebensversicherungen wird das Steuerprivileg bei Neuverträgen abgeschafft. Die Erträge werden künftig zur Hälfte besteuert, wenn der Vertrag zwölf Jahre läuft und die Auszahlung erst mit 60 Jahren erfolgt. Bei der RiesterRente gibt es Einheitstarife für Frauen und Männer. ce

0 Kommentare

Neuester Kommentar