Politik : Stoiber: Europaminister im Kanzleramt

NAME

Berlin (afk). Unions-Kanzlerkandidat Edmund Stoiber will nach einem Wahlsieg den Posten eines Europaministers im Kanzleramt einrichten. Bayerns Europaminister Reinhold Bocklet (CSU) sagte am Donnerstag, Stoiber wolle die europapolitische Koordinierung in der Regierungszentrale ansiedeln, wie er das im Land praktiziere. Die Koordination zwischen den Ressorts sei wichtiger geworden. Ein Minister im Kanzleramt könne das „Interessenmanagement“ in Brüssel verbessern, sagte Bocklet. In der Regierung Kohl sei die Installierung eines Europaministers im Kanzleramt am Widerstand der FDP gescheitert. Nach einem Bericht der „Welt“ plant Stoiber auch, im Falle eines Wahlsieges den früheren Stuttgarter Ministerpräsidenten und Jenoptik-Chef Lothar Späth zum Wirtschaftsminister zu machen.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar