Stoiber-Rücktritt : Türkische Zeitungen feiern Gabriele Pauli

Weil sie den erklärten Türkei-Gegner Edmund Stoiber zu Fall gebracht hat, ist die CSU-Rebellin Gabriele Pauli die neue Heldin der türkischen Blätter.

Türkische Zeitungen haben unterdessen die Rolle der Fürther Landrätin Gabriele Pauli beim Sturz des als Türkei-Gegners bekannten bayerischen Ministerpräsidenten gewürdigt. Die Landrätin habe Stoiber politisch an den Galgen geliefert, berichteten die Zeitungen "Hürriyet" und "Milliyet" mit Blick auf Paulis Kritik an Stoiber, die Ende vergangenen Jahres die Dikussion über den Ministerpräsidenten ausgelöst hatte.

Die Landrätin sei eine "Freundin der Türkei", meldeten beide Blätter. Pauli habe schon mehrmals ihren Urlaub in der Türkei verbracht und werde in diesem Jahr möglicherweise wieder kommen. Die Landrätin habe ihre Bewunderung für die Türkei ausgedrückt, aber auch auf die Armut in den türkischen Dörfern hingewiesen, berichtete "Hürriyet".

Stoiber galt in der türkischen Öffentlichkeit als besonders radikaler Gegner einer EU-Mitgliedschaft der Türkei. Sein möglicher Nachfolger als bayerischer Regierungschef, Günther Beckstein, hat in der Türkei einen besseren Ruf, auch weil er sehr häufig Urlaub in der Türkei macht. Zudem zollte Beckstein in den vergangenen Jahren in türkischen Zeitungsinterviews der türkischen Reformpolitik seinen Respekt. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar