Politik : Stoiber warnt CDU vor Bündnis mit Schill

CSU-Chef Edmund Stoiber hat die Schwesterpartei CDU vor weiteren Bündnissen mit der Schill-Partei gewarnt. Hamburg, wo die CDU zusammen mit Schill und der FDP seit Oktober die Regierung stellt, dürfe kein Modell für andere Bundesländer sein, sagte Bayerns Ministerpräsident der "Welt am Sonntag". "In Deutschland darf es rechts von der Union keine demokratisch legitimierte Partei geben. Schill darf bundesweit keinen Erfolg haben." Schill sagte am Sonntag, er wolle auf eine Teilnahme seiner Partei an der Bundestagswahl 2002 verzichten, falls Stoiber als Kanzlerkandidat der Union antritt. Es sei widersinnig, gegen einen Kanzlerkandidaten anzutreten, der für eine Politik stehe, die von der Schill-Partei selbst getragen und unterstützt werde.

0 Kommentare

Neuester Kommentar