Politik : Stoiber wünscht sich Denkzettel für Berlin An diesem Sonntag wählt Bayern

-

München (dpa). In Bayern sind an diesem Sonntag gut neun Millionen Bürger aufgerufen, einen neuen Landtag zu wählen. Ministerpräsident Edmund Stoiber will nach fast 40 Jahren CSUAlleinregierung die absolute Mehrheit seiner Partei verteidigen. Stoiber will die Wahl ein Jahr nach seiner knapp gescheiterten Kanzlerkandidatur zu einem „Denkzettel für Berlin“ machen. Umfragen sagen der CSU ein Spitzenergebnis von bis zu 60 Prozent voraus. Vor fünf Jahren hatte sie 52,9 Prozent geholt. Die SPD könnte den Demoskopen zufolge mit 20 Prozent ihr schlechtestes Ergebnis seit 50 Jahren in Bayern einfahren (1998: 28,7 Prozent). Die Grünen können mit acht Prozent rechnen. Die FDP hat den Umfragen zufolge erneut wenig Aussicht, in den Landtag zu kommen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar