Politik : Stottern beim Neustart

-

Zweimal schon wurde die Neuwahl des nordirischen Parlaments verschoben, jetzt findet sie am Mittwoch statt. 108 Abgeordnete werden in 18 Wahlkreisen nach einem komplizierten Proporzschlüssel gewählt. Aber die politische Lage ist leicht surreal: Nordirland wird seit über einem Jahr wieder direkt von London aus verwaltet. Deshalb weiß niemand, wie es nach der Wahl weitergeht. Das Friedensabkommen vom Karfreitag 1998 schreibt zwingend eine Allparteienregierung nach einer mathematischen Formel vor. Aber für die Doppelwahl des Chefministers und seines Stellvertreters bedarf es gewichteter Mehrheiten aus beiden konfessionellen Lagern. Falls unter den Unionisten, den Befürwortern der Einbindung Nordirlands ins Vereinigte Königreich, die Gegner des Karfreitagsabkommens die Oberhand gewinnen, ist eine solche Wahl nicht möglich.ali

0 Kommentare

Neuester Kommentar