Straßburg : EU begrenzt Bonuszahlungen für Banker

Bonuszahlungen für Banker werden in der EU begrenzt. Das Europaparlament beschloss am Mittwoch in Straßburg ein entsprechendes europäisches Gesetz.

„Künftig dürfen nur 30 Prozent der Bonuszahlungen sofort in Bargeld ausgezahlt werden, bei besonders hohen Zahlungen nur 20 Prozent“, teilte der verantwortliche Berichterstatter der konservativen Europäischen Volkspartei (EVP), Othmar Karas, mit. Ein Teil der Zahlungen dürfe erst später ausbezahlt werden.

Das Parlament macht nach Angaben von Karas Druck, eine starke europäische Finanzmarktaufsicht Anfang kommenden Jahres zu schaffen. Das Plenum beschloss nur Abänderungsanträge zu einem Gesetzespaket.

Eine endgültige Einigung mit dem EU-Ministerrat - dort sind die EU- Mitgliedstaaten vertreten - steht noch aus. Es geht um die Schaffung von drei neuen Aufsichtsbehörden für Banken, Börsen und Versicherungen und einen Weisenrat zur Erkennung von Risiken bei der Europäischen Zentralbank (EZB). dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben