Politik : Streit um Direktwahl des Präsidenten Politiker von Union und FDP dafür

-

Berlin (rvr). Saarlands Ministerpräsident Peter Müller (CDU) hat dazu aufgerufen, eine Direktwahl des Bundespräsidenten ernsthaft zu erörtern. Eventuell könnten die Bürger so stärker an politischen Entscheidungen beteiligt werden. Ähnlich hatten sich die FDP und einzelne Grünen und CSU-Abgeordnete geäußert. FDP-Generalsekretärin Cornelia Pieper sagte dem Tagesspiegel, ein überparteilicher Konsens für eine Frau im höchsten Staatsamt wäre wünschenswert.

4

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben