Politik : Strieder: Rettung des Tempodroms war sinnvoll

-

Berlin Der Bau des Tempodroms war nach Meinung von Ex-Senator Peter Strieder (SPD) „trotz der dafür erforderlichen Mittel wirtschaftlich sinnvoll und erfolgreich“. Er sei froh, dass der Senat „richtig entschieden“ und finanzielle Rettungsaktionen in die Wege geleitet habe, sagte Strieder am Montag vor dem Untersuchungsausschuss des Abgeordnetenhauses. Auch der ehemalige Wirtschaftssenator Wolfgang Branoner (CDU) verteidigte die Hilfestellung für das Kulturprojekt. Die Landesbürgschaft für ein Darlehen von etwa zehn Millionen Euro sei ordnungsgemäß zustande gekommen. Das bezweifelt der Ausschuss. za

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar