Südafghanistan : 55 Tote bei Nato-Militäreinsatz

Bei einem Nato-Militäreinsatz in Südafghanistan sind am Samstag mindestens 55 Aufständische ums Leben gekommen, wie die Internationale Schutztruppe für Afghanistan (Isaf) in Kabul mitteilte.

Kabul - Außerdem sei ein Nato-Soldat bei einem Bombenanschlag getötet und weitere acht Isaf-Soldaten verletzt worden. Beide Vorfälle hätten sich in der Provinz Urusgan erreignet. Dort sind vor allem australische und niederländische ISAF-Truppen stationiert. Am Freitag kamen 14 Zivilisten bei der Explosion eines Sprengsatzes in Urusgan ums Leben; drei weitere wurden verletzt. (tso/AFP)

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben