Syrien : 30 Tote bei Luftangriff

In Syrien sind 30 Menschen getötet worden: Ein Luftangriff der syrischen Luftwaffe forderte in der Provinz Idlib viele Menschenleben.

Angriff der Luftwaffe.
Angriff der Luftwaffe.Foto: Reuters

Bei einem Angriff der Luftwaffe in der syrischen Provinz Idlib sind 30 Menschen ums Leben gekommen. Das meldete der Nachrichtensender Al-Arabija am Dienstag. Gegner des Regimes von Präsident Baschar al-Assad berichteten, während des viertägigen islamischen Opferfestes hätten die Truppen des Regimes 421 Zivilisten und Rebellen getötet.

Der UN-Syrienvermittler Lakhdar Brahimi hatte vergeblich für eine Feuerpause während der Feiertage geworben. Das Opferfest endete am Montag. Brahimi traf unterdessen in Peking ein. Russland und China sind neben dem Iran die wichtigsten Unterstützer des Assad-Regimes.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

2 Kommentare

Neuester Kommentar