Politik : Tag des Ehrenamtes: Rau: Ehrenamtliches Engagement steuerlich fördern

Bundespräsident Johannes Rau hat den Staat zu einer stärkeren Förderung des ehrenamtlichen Engagements seiner Bürger aufgefordert. Bei der Auftaktveranstaltung zum Internationalen Jahr der Freiwilligen in Bonn plädierte Rau dafür, freiwilligen Einsatz auf eine Rentenanwartschaft anzurechnen. Im ARD-Morgenmagazin schlug er darüber hinaus eine steuerliche Förderung vor. Der ehrenamtlich Tätige dürfe durch sein Engagement nicht geschädigt werden. Nach Angaben von Rau und von Bundesfamilienministerin Christine Bergmann sind in den alten und neuen Bundesländern insgesamt rund 22 Millionen Menschen - überwiegend Frauen - ehrenamtlich tätig. Anlässlich des nationalen "Tages des Ehrenamtes" zeichnete Rau in der Villa Hammerschmidt 28 Bürger für ihr herausragendes ehrenamtliches Engagement mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland aus.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar