Tagesspiegel-Karikaturist : Klaus Stuttmann erhält Deutschen Karikaturenpreis

Für seine Arbeit "Das Elend der Welt" hat der Tagesspiegel-Karikaturist Klaus Stuttmann den Deutschen Karikaturenpreis 2016 bekommen.

Selbstporträt von Klaus Stuttmann, Karikaturist vom Tagesspiegel, in seiner Wohnung in Berlin-Kreuzberg.
Selbstporträt von Klaus Stuttmann, Karikaturist vom Tagesspiegel, in seiner Wohnung in Berlin-Kreuzberg.Foto: Kitty Kleist-Heinrich

Der Tagesspiegel-Karikaturist Klaus Stuttmann hat am Sonntag in Bremen den Deutschen Karikaturenpreis 2016 bekommen. Ausgezeichnet wurde er für seine Arbeit „Das Elend dieser Welt...“, die nach Auffassung der Jury am besten das diesjährige Wettbewerbsthema „Bis hierhin und weiter“ illustriert.

Neben dem Tagesspiegel arbeitet Stuttmann regelmäßig unter anderem für „tageszeitung“, „Leipziger Volkszeitung“, „Freitag“, „Neue Osnabrücker Zeitung“ und „Hannoversche Allgemeine Zeitung“.

Stuttmann wurde bereits vielfach ausgezeichnet. Seine erstplatzierte Karikatur zeigt eine Luxusjacht und ein Schlauchboot mit Flüchtlingen. Auf die Frage vom Schlauchboot „Seid ihr auch Flüchtlinge?!“ tönt es von der Jacht: „Ja. Steuerflüchtlinge.“ Damit verweise Stuttmann auf das Elend der Welt, urteilte die Jury.

Für diese Karikatur erhält Klaus Stuttmann den Deutschen Karikaturenpreis 2016.
Für diese Karikatur erhält Klaus Stuttmann den Deutschen Karikaturenpreis 2016.Karikatur: Klaus Stuttmann

Den zweiten und dritten Platz belegten Peter Butschkow sowie Bettina Bexter und Björn Karnebogen. Die ausgezeichneten Karikaturen werden in Ausstellungen in Bremen und Dresden der Öffentlichkeit präsentiert. (Tsp/epd)

Karikaturen von Stuttmann und Schwalme
Weitere Bilder anzeigen
1 von 500Karikatur: Klaus Stuttmann
05.02.2017 19:46

7 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben