Politik : Talbott zu Gesprächen über Start in Moskau

Der stellvertretende US-Außenminister Talbott versucht in Moskau, die Abrüstungsverhandlungen mit Russland wieder in Gang zu bringen. Talbott wollte am Mittwoch und am heutigen Donnerstag mit seinem russischen Kollegen Mamedow über den ABM-Vertrag sowie über die Start-II- und Start-III-Abkommen sprechen. Die US-Pläne zur Installierung eines neuen Raketenabwehrsystems verstoßen nach Ansicht der Russen gegen den ABM-Vertrag. Start-II, das die Reduzierung der atomaren Sprengköpfe auf jeweils 3000 bis 3500 vorsieht, ist durch das russische Parlament wegen der US-Angriffe auf Irak und Jugoslawien noch nicht ratifiziert worden. Start III sieht die weitere Abrüstung auf jeweils 2000 Sprengköpfe vor.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar