Politik : Taliban-Führer in Pakistan von Drohne getötet

Peshawar - Der pakistanische Taliban-Führer Hakimullah Mehsud ist am Freitag nach Angaben aus Geheimdienstkreisen bei einem US-Drohnenangriff im Nordwesten des Landes getötet worden. „Hakimullah Mehsud wurde durch die Schüsse einer US-Drohne getötet“, sagte ein ranghoher pakistanischer Sicherheitsvertreter. Ähnliche Angaben wurden von Seiten der Rebellen gemacht. Sicherheitskräften zufolge feuerte das unbemannte Kampfflugzeug mehrere Raketen auf ein Fahrzeug ab, das in einer Taliban-Anlage in Nord-Waziristan nahe der afghanischen Grenze stand. Ein Geheimdienstmitarbeiter sagte, insgesamt seien bei dem Angriff mindestens 25 Menschen gestorben. Die Unruheregion Waziristan gilt als Hochburg der Radikalislamisten und Verbündeten des Terrornetzwerks Al Qaida. Die US-Regierung geht davon aus, dass von dort Angriffe auf das Nachbarland Afghanistan und westliche Ziele vorbereitet werden. AFP/rtr

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar