Politik : Taliban-Gefangene: Fischer streitet für Inhaftierte

hmt

Die Bundesregierung interveniert wegen der Behandlung der Inhaftierten von Guantanamo Bay direkt beim amerikanischen Partner. Außenminister Joschka Fischer verlangte, die von US-Streitkräften in Afghanistan festgenommenen Kämpfer von Al Qaida und Taliban seien entsprechend dem Völkerrecht "wie Kriegsgefangene zu behandeln". US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld bekräftigte unterdessen, die Gefangenen würden gut behandelt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben