Politik : Tausende protestieren in Serbien gegen Milosevic

Für den Rücktritt des jugoslawischen Präsidenten Slobodan Milosevic sind am Montagabend in Serbien wieder mehrere tausend Menschen auf die Straße gegangen. Ganz Serbien sei gegen seine Führung in Belgrad, sagte der Oppositionspolitiker Goran Svilanovic von der Allianz für den Wandel vor rund 4000 Menschen in der südwestserbischen Stadt Gornji Milanovac. In Valjevo, 90 Kilometer südwestlich von Belgrad, kamen etwa 5000 Kundgebungsteilnehmer zusammen. In den Städten Kragujevac und Leskovac waren es jeweils mehrere hundert. Demonstrationen gegen Milosevic finden seit Wochen in mehreren Städten jeden Tag statt. Der Oppositionspolitiker Dragan Veselinov hatte allerdings Zweifel daran geäußert, dass die Proteste Milosevic zum Rücktritt bewegen können.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben