Politik : Tchibo übernimmt Nivea-Konzern

Auch Land Hamburg beteiligt sich mit zehn Prozent an Beiersdorf

-

Berlin (Tsp). Der Kaffeeröster und Handelsfilialist Tchibo übernimmt den Kosmetikkonzern Beiersdorf (Nivea/Tesa). Tchibo kauft der AllianzVersicherung gemeinsam mit dem Land Hamburg 40 Prozent der Beiersdorf-Aktien für 4,4 Milliarden Euro ab. Hamburg will seinen Anteil von zehn Prozent an befreundete Investoren aus der Hansestadt weiterreichen. Tchibo besitzt bereits 30 Prozent der Beiersdorf-Aktien. Mit dem Kauf stechen Tchibo und Hamburg den US-Konkurrenten Procter & Gamble aus, der ebenfalls für den profitablen Kosmetik- und Klebstoffkonzern geboten hatte. Der Stadtstaat Hamburg hatte sich in den Übernahmewettkampf eingeschaltet, um befürchtete Nachteile für den Standort, etwa Arbeitsplatzverluste, zu verhindern.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben