Technikfehler auf Internetseite : Datenpanne bei DHL legte persönliche Daten offen

Eine Sicherheitspanne bei der Deutschen-Post-Tochter DHL hat persönliche Daten der Kunden offengelegt.

Die Deutsche Post hat einen stundenlangen Technikfehler bei ihrer Paketdiensttochter DHL eingeräumt, durch den Nutzer Sendungsdaten anderer Kunden einsehen konnten. „Es gab einen technischen Fehler in der Tat. Es war kein Hackerangriff, es wurden keinerlei Zugangsdaten abgegriffen. Passwörter waren nicht einsehbar“, sagte ein Sprecherin des Bonner Konzerns am Montag auf Anfrage der dpa. Zuvor hatte die „Bild“-Zeitung berichtet, wer sich mit einem Smartphone oder Tablet bei der DHL-Sendungsverfolgung anmeldete, habe statt der eigenen zahlreiche fremde Lieferungen angezeigt bekommen. Das Problem trat laut Post am vergangenen Mittwoch vier Stunden lang auf und ist vollständig wieder behoben. (dpa)

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben