Telefondiplomatie : Merkel und Trump wollen telefonieren

Bundeskanzlerin Merkel und US-Präsident Trump wollen am Samstag mit einander telefonieren.

Archivfotos zeigen US-Präsident Donald Trump und Bundeskanzlerin Angela Merkel.
Archivfotos zeigen US-Präsident Donald Trump und Bundeskanzlerin Angela Merkel.Foto: dpa

Der neue US-Präsident Donald Trump und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wollen am Samstag erstmals nach Trumps Amtsübernahme miteinander in direkten Kontakt treten. Ein Telefonat des Präsidenten mit der Kanzlerin sei geplant, teilte der Sprecher des Weißen Hauses, Sean Spicer, am Freitag mit. Trump hatte Merkel wegen ihrer Flüchtlingspolitik wiederholt hart kritisiert.

Spicer bestätigte damit eine Reuters-Meldung, die sich auf einen Insider bezog. Themen dürften Russland und die Ukraine sein, sagte eine mit dem Vorgang vertraute Person laut Reuters am Freitag. Ob es dabei auch um die mögliche Aufhebung der amerikanischen Russland-Sanktionen gehen könnte, blieb unklar. Sollte es dazu aber kommen, würde die EU nicht zwangsläufig diesem Schritt folgen und die im Zusammenhang mit dem Ukraine-Konflikt verhängten Strafmaßnahmen gegen Russland aufheben, hieß es. Die Aufhebung bleibe an die Umsetzung des Minsk-Abkommens geknüpft. (AFP/Reuters)

GroKo, Neuwahlen oder Minderheitsregierung? Erfahren Sie, wie es weitergeht - jetzt gratis Tagesspiegel lesen!

15 Kommentare

Neuester Kommentar