Politik : Telekom pokert um Fußballrechte

-

Berlin - Der Einstieg der Deutschen Telekom in den Bieterkampf um die Übertragungsrechte für die Fußball-Bundesliga ruft die Konkurrenten auf den Plan. Umstritten ist insbesondere, wie ernsthaft die Telekom auch für die Fernsehrechte bietet. „Die Gebote hat die Telekom nur abgegeben, um Premiere zu ärgern“, hieß es am Montag im Umfeld des Konzerns. Der Abo-Sender Premiere steht unter Zugzwang und ist nun offenbar bereit, für Exklusivrechte deutlich mehr zu bezahlen. Der Bieterwettbewerb geht derzeit in die Endrunde. Nach Auskunft der Deutschen Fußball-Liga soll eine Entscheidung bereits am Mittwoch verkündet werden. vis

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben