Politik : Terror-Ermittlung verschlampt Verdacht gegen Türken seit Juli

NAME

Berlin (fan). Nach der Festnahme eines terrorverdächtigen Paares in Walldorf sind die Ermittlungen ins Zwielicht geraten. Nach Informationen des Tagesspiegels hatte das FBI im Juli der Polizei den Hinweis gegeben, das Paar lagere in seiner Wohnung gefährliche Chemikalien. Darauf informierte die Polizei die Staatsanwaltschaft. Dort wurde der Vorgang am 19. Juli bekannt. Doch erst am Donnerstag wurde die Wohnung durchsucht und das Paar festgenommen. Als Grund nannte die Staatsanwaltschaft Probleme, eine Zeugin zu vernehmen. Entweder hätten die Justizbehörden „geschlampt“, oder der Zugriff sei wegen des Wahlkampfs erst kurz vor dem Jahrestag des 11. September erfolgt, hieß es am Sonntag in Sicherheitskreisen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben