Terroranschlag : 13 Tote bei Bombenangriff in Pakistan

In der umkämpften Grenzprovinz Peshawar im Nordwesten Pakistans sind am Dienstag mindestens 13 Menschen bei einem Bombenanschlag getötet worden. Der Angriff galt einem Fahrzeug der pakistanischen Luftwaffe.

Bombenanschlag
Der Bus wurde durch die Wucht der Explosion mehrer Meter in die Luft geschleudert. -Foto: AFP

IslamabadBei einem Bombenanschlag auf ein Fahrzeug der pakistanischen Luftwaffe sind am Dienstag mindestens 13 Menschen getötet und 15 weitere verletzt worden. Nach Angaben der Polizei explodierte in Peshawar im Nordwesten des Landes ein Sprengsatz, als der Bus der Streitkräfte dort über eine Brücke fuhr. Unter den Opfern könnten auch Zivilisten sein, die sich in anderen Fahrzeugen unterwegs gewesen seien, hieß es.

Der Nachrichtensender Dawn meldete, der Sprengsatz sei unter der Brücke versteckt gewesen und ferngezündet worden. Der Bus sei von der Wucht der Explosion vier bis fünf Meter in die Luft geschleudert worden.

Derzeit sind die pakistanischen Sicherheitskräfte in Peshawar und Umgebung verstärkt im Kampf gegen die radikalislamischen Taliban im Einsatz. Ob der Anschlag damit im Zusammenhang stand, war zunächst nicht klar. (kk/AFP/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben