Politik : Terroranschlag: "Carlos" sagt nicht im Opec-Prozess aus

Der mutmaßlich Hauptverantwortliche für den Terroranschlag auf die Wiener OPEC-Konferenz 1975, Ilich Ramirez Sanchez alias "Carlos", muss nicht vor dem Frankfurter Landgericht aussagen. Dort stehen zurzeit Hans-Joachim Klein (52) und Rudolf Schindler (57) wegen des Anschlags unter Mordanklage vor Gericht. Das französische Justizministerium habe eine Überstellung des wegen anderer Morde zu lebenslanger Haftstrafe verurteilten Sanchez abgelehnt, berichtete der Vorsitzende Richter Heinrich Gehrke am Dienstag auf Anfrage. Die Franzosen hätten Sicherheitsbedenken vorgebracht, die er aber nicht teile, sagte Gehrke.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar