Terrorismus : Sechs Tote bei Anschlag in Pakistan

Mindestens sechs Menschen sind bei einem Anschlag in Pakistan gestorben. Die Explosion erreignete sich bei einer Beerdigung eines örtlichen Schiitenführers in der Stadt Dera Ismail Khan im Nordwesten des Landes.

IslamabadBei einer Bombenexplosion in der unruhigen pakistanischen Nordwest-Provinz sind nach ersten Berichten mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen. "Vermutlich handelt es sich um einen Selbstmordanschlag", sagte ein Sprecher des Bezirks Dera Ismail Khan in der nordwestlichen Grenzprovinz.

15 weitere Menschen wurden laut Polizei verletzt, als sich am Freitag bei den Trauerfeierlichkeiten für einen örtlichen  Schiitenführer in der Stadt Dera Ismail Khan im Nordwesten des Landes eine Explosion ereignete. Zum Zeitpunkt der Detonation zogen die Trauergäste in einer Prozession zu einem Friedhof.

Ein Sicherheitsbeamter machte Auseinandersetzungen zwischen Sunniten und Schiiten für den Vorfall verantwortlich. Bei ähnlichen Gewalttaten wurden seit dem Beginn der 80er Jahre mehr als 4000 Menschen getötet. (bai/dpa/AFP)

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben